ABA Autismus Therapie Düsseldorf GmbH

Autismusspezifische Therapie nach Applied Behavior Analysis

 
 

Intensive Intervention


Eine „intensive Intervention“ ist angezeigt, wenn die Voraussetzungen für eine Intervention in der Beratungsmodalität (einmal monatlich) nicht gegeben sind, und/oder die Entwicklungsstörung des Kindes so weitreichend ist, dass nur eine fachliche Umsetzung der Interventionsmassnahmen und deren zeitnaher Supervision die notwendigen Voraussetzungen für eine effektive Intervention gewährleisten können.

Die „intensive Intervention“ umfasst 3 Fachleistungen:

- Die Folgeberatung. Sie erfolgt, wie bereits unter „Intervention in der Beratungs-modalität (Beratung)“ beschrieben. In diesem Zusammenhang schliesst die Folgeberatung auch die Anleitung der zuständigen Co-TherapeutInnen in die Umsetzung des kindesspezifischen Therapieprogramms ein.

- Die Co-Therapie. Im Rahmen einer Co-Therapie werden die entwicklungsbezogenen Fördermassnahmen durch Mitarbeiter der ABA Autismus Therapie Düsseldor GmbH durchgeführt. Diese Mitarbeiter besitzen autismusspezifische Kenntnisse und eine einrichtungsinterne Qualifizierung in ABA.

Zu den Aufgaben eines Co-Therapeuten gehören:

- Vorbereitung der Lernmaterialien für die Durchführung der Fördermassnahmen,
- Durchführung der Fördermassnahmen mit dem Kind,
- Erhebung von Daten während der Sitzungen,
- Feedback an die Eltern am Ende der Sitzungen,
- Teilnahme an einer regelmässigen Supervision (siehe unten).

- Die fallbezogene Supervision. Die für das Kind zuständige Fachkraft und der/die Co- Therapeut/in treffen sich, um zeitnah die Fortschritte des Kindes zu besprechen, Massnahmen zu überprüfen und gegebenenfalls Ziele und Fördermassnahmen anzupassen. Dies geschieht in regelmässigen Abständen, typischerweise wöchentlich.